Special Adventures im Jugendhotel in Radstadt

Wir mögen’s abenteuerlich,
aktiv und anders.

Bubble Soccer, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Bubble Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1

Wir sind dein Ort für besondere Indoor- und Outdoor-Erlebnisse. Entdecke Neues und überschreite deine Abenteuergrenzen mit unseren Special Adventures, die du so vielleicht noch nicht kennst: "Welt verkehrt gehen", Kanjam, Schneeboccia, Crossblading bis "Crazy Ball". Bei uns in der Jugendherberge in Österreich findest du deinen persönlichen Erlebnisraum – mit Freunden oder in der Familie und Gruppe: abenteuerlich anders. Denn Langeweile war gestern.

How to play. Spieleanleitungen.

Du brauchst

  • 2 Mannschaften mit je 6 Spielern
  • 12 Bubbles
  • 1 Fußball

Ziel des Spiels

Die Mannschaft, die die meisten Tore erzielt, gewinnt.

So wird Bubble Soccer gespielt

  1. Die 12 Spieler werden in 2 Mannschaften eingeteilt.
  2. Jeder Spieler "zieht" sich eine Bubble an.
  3. Schere-Stein-Papier entscheidet, welche Mannschaft den Ankick macht.
  4. Grundsätzlich wird das Bubble Soccer nach den Fußballregeln gespielt, jedoch mit einer Spielzeit von ca. 5 Minuten. Je kleiner das Spielfeld ist, desto mehr Action gibt es, je größer, desto mehr ist das fußballerische Können gefragt.
Bubble Soccer, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Bubble Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 3
Bubble Soccer, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Bubble Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2

Du brauchst

  • 4 Spieler
  • 1 Trampolin-Anlage
  • 1 Tennisball

Ziel des Spiels

Der Spieler, der als Letzter am Trampolin übrig bleibt, gewinnt.

Das Spielfeld

  • Das Spielfeld besteht aus 4 Sprungtüchern, die jeweils durch die blaue Matte an allen Seiten begrenzt sind.
  • 2 nebeneinanderliegende Felder sind durch ein Netz geteilt, die 2 gegenüberliegenden durch 2 rote Stangen. Das Netz darf nicht durch eine aktive Bewegung berührt werden. Bei der ersten Berührung gibt es eine Verwarnung, bei nochmaliger Berührung erfolgt ein Punkteabzug.

So wird Crazy Ball gespielt

  1. Jeder Spieler startet mit 5 Punkten ( = Leben).
  2. Per Losziehung bekommt jeder Spieler ein Feld zugeteilt.
  3. Durch ein klassisches Schere-Stein-Papier wird ermittelt, welcher Spieler das Spiel eröffnet.
  4. Spieler 1 eröffnet das Spiel, indem er sich auf den Rücken fallen lässt und den Spielball dem gegenüberstehenden Spieler bzw. dem diagonalstehenden Spieler zuwirft. Der Ball muss hierbei immer über die roten Stangen gespielt werden. Ist dies nicht der Fall, wird ein Punkt abgezogen.
  5. Nun muss der Spieler 2, der den Ball zugeworfen bekommt, versuchen, diesen springend zu fangen, sich auf den Rücken fallen zu lassen und weiterzuschießen.
    • Fängt dieser den Ball nicht und er fällt auf das gelbe Sprungtuch ist das ein Punktabzug.
    • Fällt der Ball auf die blaue Matte ist das ein Out und der Spieler, der den Ball geworfen hat, verliert einen Punkt (außer der "Fänger" berührt den Ball vor dem Out).
    • Fällt der Ball komplett aus dem Spielfeld, ist dies ein Verlust von 2 Punkten für den "Werfer".
    • Fängt der Spieler den Ball, muss er sich auf den Rücken fallen lassen und darf den Ball nun in ein beliebiges Feld weiterschießen. Solange ein Spieler im Besitz des Balles ist, darf dieser das Sprungtuch nur mit dem Rücken berühren. Fängt er den Ball z.B. stehend bedeutet dies ebenfalls einen Punktverlust.
  6. Der Ball wird so lange weitergespielt, bis ein Spieler einen Fehler macht.
  7. Angabe hat immer der Spieler, der den Punkt verloren hat.
  8. Erreicht ein Spieler sein letztes Leben, ist dies den anderen Spielern mit einem lauten "I schwimm" ("Ich schwimme") mitzuteilen.
  9. Hat ein Spieler sein letztes Leben ebenfalls verbraucht, macht dieser eine letzte Angabe und verlässt danach das Spielfeld.
  10. Sind nur mehr 2 Spieler übrig, wird im "Battle Modus" fortgefahren: Die 2 Spieler müssen immer auf nebeneinanderliegenden Feldern spielen. Der Spieler mit mehr Punkten hat die Platzwahl (bei Gleichstand entscheidet Schere-Stein-Papier).

P.S. Bei Fragen steht dir Jugendhotel-Boss und Crazy Ball-Weltmeister Ricci gerne zur Verfügung.

Crazy Ball, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Crazy Ball Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1
Crazy Ball, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Crazy Ball Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2

Das E-Vierrad kann bei uns ausgeliehen werden und eignet sich perfekt, um mit 4 Personen kürzere Strecken zurückzulegen. Unser Tipp: Eine Tour ins Stadtzentrum von Radstadt.

E-Vierrad, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
E Vierrad Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1

Du brauchst

  • 2 Teams mit je 2 Spielern
  • 2 Kanjam Tore
  • 1 Kanjam Scheibe

Ziel des Spiels

Das Team, das als Erstes 21 Punkte erreicht, gewinnt.

So wird Kanjam gespielt

  1. Die beiden Kanjam Tonnen werden im Abstand von 15 m gegenüber aufgestellt. Die seitlichen Schlitze der Tonnen müssen zueinander sehen.
  2. Die beiden Teams entscheiden mit Schere-Stein-Papier, welches Team beginnt.
  3. Team 1 nimmt Aufstellung: Hinter der linken Tonne steht Spieler 1, hinter der rechten Tonne steht Spieler 2. Sie schauen zueinander.
  4. Spieler 1 wirft die Scheibe in Richtung der Tonne, hinter dem Spieler 2 steht:
    • Wirft Spieler 1 die Scheibe und Spieler 2 schlägt sie aus der Luft auf irgendeinen Teil der Tonne, gibt es 1 Punkt.
    • Trifft Spieler 1 mit der Scheibe direkt die Tonne, gibt es 2 Punkte.
    • Wirft Spieler 1 die Scheibe und Spieler 2 schlägt sie aus der Luft in die Tonne (über die obere Öffnung oder über den Schlitz), gibt es 3 Punkte.
  5. Nun wirft Spieler 2.
  6. Nachdem beide Spieler aus Team 1 einmal geworfen und einmal geschlagen haben, kommt Team 2 an die Reihe.
  7. Das Team, das als Erstes genau 21 Punkte erzielt hat, gewinnt das Spiel. Außer: Ein Spieler trifft ohne Hilfe seines Teampartners durch den Schlitz direkt in die Tonne. Das ist ein Instant Win und das Team hat sofort gewonnen.
  8. Um zu gewinnen, muss das Team genau 21 Punkte haben. Werden zu viele Punkte erzielt, werden diese vom aktuellen Punktestand abgezogen. z.B. Hat ein Team 20 Punkte und erzielt ein Spieler beim Wurf 3 Punkte, reduziert sich der Punktestand auf 17.

Weitere Regeln

  • Die Spieler müssen hinter der Tonne stehen.
  • Berührt die Scheibe den Boden vor dem Auftreffen auf die Tonne, gib es keinen Punkt.
  • Haben beide Teams zur gleichen Zeit 21 Punkte erzielt, wird eine Verlängerung gespielt. Jedes Team spielt eine Runde, das Team mit der höheren Punkteanzahl gewinnt.
Kanjam, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Kanjam Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1
Kanjam, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Kanjam Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2

Du brauchst

  • 3-sprossige Leiter
  • 3 Bolas (Bälle mit Verbindungsschnur)

Ziel des Spiels

Der Spieler, der als Erster 15 Punkte erreicht, gewinnt.

So wird Leitergolf gespielt

  1. Jeder Spieler bekommt 3 Bolas.
  2. Im Abstand von 5 m wird eine Linie gezeichnet, hinter der die Spieler stehen.
  3. Mit Schere-Stein-Papier wird entschieden, welcher Spieler beginnt.
  4. Spieler 1 wirft nacheinander seine 3 Bolas auf das Leitergolf – möglichst so, dass sie sich um die Leitersprossen wickeln und hängenbleiben.
  5. Jetzt ist der nächste Spieler an der Reihe und wirft seine 3 Bolas.
  6. So wird weitergespielt, bis alle Spieler einmal an der Reihe waren.
  7. Nun werden die Punkte gezählt: Es gibt nur Punkte für Bolas, die am Ende der Runde noch an der Leiter hängen.
    • Für ein Bola auf der oberen Sprosse gibt es 3 Punkte,
    • Auf der mittleren Sprosse 2 Punkte und
    • Auf der unteren Sprosse 1 Punkt.
    • Hängen alle drei Bolas eines Spielers auf der Leiter, bekommt er einen Extrapunkt.
    • Bolas, die zwischendurch auf der Leiter hingen, dann jedoch heruntergefallen sind, zählen nicht. Außerdem werden solche Bolas nicht gezählt, die von einer gegnerischen Bola umwickelt sind.
  8. Die Punkte der einzelnen Spieler werden aufgeschrieben und die nächste Runde startet.
  9. Gewonnen hat, wer als erster Spieler 15 Punkte erreicht hat. Überschreitet ein Spieler die Zielpunktzahl von 15, so erhält er für die aktuelle Runde 0 Punkte. Z.B. Ein Spieler, der schon 12 Punkte hat und nun 5 Punkte wirft, muss also in der nächsten Runde wieder bei 12 Punkten anfangen.

Du brauchst

  • 2 Spieler
  • 2 Squaps (= Schläger)
  • 1 Ball

Ziel des Spiels

Der Ball, der vom Gegenspieler geschossen wird, soll gefangen werden und wieder zurückgespielt werden. So soll ein flüssiges Spiel entstehen.

So wird Squap gespielt

  1. Das Squap wird an einer Hand gefestigt.
  2. Der Spieler legt den Ball in das Squapmaul und katapultiert den Ball durch schnelles Öffnen aus dem Squap in Richtung des Mitspielers.
  3. Durch Schließen des Mauls im richtigen Moment kann der Ball wieder gefangen werden.
  4. So entsteht ein lustiges Hin- und Her-Spiel.
Squap, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Squap Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2
Squap, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Squap Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1

Du brauchst

  • 2 Teams mit je 2 Spieler
  • 1 Spikeball-Spielfeld
  • 1 Ball

Ziel des Spiels

Der Ball muss auf dem Netz am Boden so gespielt werden, dass das gegenerische Team den Ball nicht mehr erreichen/zurückspielen kann. Dafür gibt es einen Punkt. Das Team, das zuerst 15 (oder 21 Punkte) hat, hat gewonnen.

So wird Spikeball gespielt

  1. Das Spiel wird ähnlich wie Volleyball gespielt. Es gibt aber kein Netz, sondern eine rundes Spielfeld mit Netz am Boden. Die Spieler dürfen sich rund um dieses Netz frei bewegen.
  2. Mit Schere-Stein-Papier wird entschieden, welches Team beginnt.
  3. Bei der Angabe stellen sich die Spieler in einem Viereck um das runde Spielfeld. Die Spieler der gleichen Mannschaft stehen sich gegenüber. Der Abstand zwischen Spieler und Spielfeld sollte ca. 1,50 bis 2 m sein.
  4. Bei der Angabe muss der Ball zuerst mindestens 5 cm hochgeworfen werden und darf erst dann auf das Netz geschlagen werden. Jetzt (nach der Angabe) dürfen sich die Spieler frei bewegen.
  5. Wurde der Ball von einem Team auf das Netz gespielt, muss ein Spieler der gegnerischen Mannschaft den Ball annehmen.
  6. Dieser kann nun den Ball entweder gleich wieder aufs Netz zurückspielen oder in der Luft (ohne, dass der Ball den Boden oder das Spikeball-Spielfeld berührt) zu seinem Mitspieler spielen. Innerhalb einer Mannschaft darf es hintereinander zu höchstens 3 Ballkontakten kommen. Der Ball kann mit jedem Körperteil gespielt werden.
  7. Jetzt ist wieder das andere Team an der Reihe.
  8. Wird der Ball von einem Team nicht mehr erreicht oder kann nicht richtig zurückgespielt werden, gilt das als Fehler. Die gegnerische Mannschaft bekommt einen Punkt und macht die nächste Ballangabe.
  9. Hat ein Spieler einen Punkt erzielt, hat das gleiche Team auch weiterhin die Angabe. Nach jedem Punkt tauscht der Spieler mit Angabe nun die Position mit dem eigenen Mitspieler. So greift man immer abwechselnd die gegnerischen Spieler an und nicht immer denselben.
  10. Das Team, das als Erstes 15 (oder 21 Punkte) erreicht hat und 2 Punkte Abstand zum gegnerischen Team hat, hat gewonnen.

Weitere Regeln

Als Fehler auf dem Netz zählen:

  • Kontakt mit dem Rahmen des Netzes: Trifft der Ball auf den Netzrahmen, ist dies sowohl im Spiel auch als beim Aufschlag sofort ein Fehler.
  • Doppelte Netzberührung: Berührt der Ball das Netz doppelt, ist dies ein Fehler von der spielenden Mannschaft. Wenn der Ball auf dem Netz rollt und nicht abspringt ist das auch ein Fehler.
  • Ball muss das Netz verlassen: Der Ball muss nach dem Angriffskontakt vom Netz runterspringen. Und dann vom gegnerischen Team angenommen werden.
Spikeball, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Spike Ball Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1
Spikeball, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Spike Ball Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2

Du brauchst

  • E-Gokart (insgesamt haben wir 5)
  • Parcours in der Wiese

Leih dir eines unserer E-Gokarts aus bewältige den Parcours am schnellsten.

E-Gokart, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
E Gokart Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 3
E-Gokart, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
E Gokart Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 2
E-Gokart, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
E Gokart Soccer Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1

Eine ganz besondere Herausforderung ist das Bewegen mit einer Umkehrbrille. Sie täuscht deine optische Wahrnehmung und stellt die Umwelt verkehrt da. Jetzt musst du versuchen, den Parcours im Turnsaal oder im Seminarraum zu bewältigen. Gar nicht so einfach, aber ziemlich lustig!

Crossblading, die Kombination aus Schneeschuhen und kurzen Skiern – hinaufstapfen und hinunterfahren. Leih dir ein Paar Crossblades bei uns an der Rezeption aus und erkunde die verschneite Natur rund um das Jugendhotel. Die Blades kannst du mit normalen Winterschuhen benutzen. Insgesamt verfügen wir über 8 Paare, ergänzend dazu können 20 Paare Schneeschuhe ausgeliehen werden. 

Du brauchst

  • 2 Teams mit je 4 Spielern
  • 4 Spielkugeln (Boccias) in einer Farbe pro Team
  • 1 Setzkugel (Pallino)

Ziel des Spiels

Die Spielkugeln des Teams sollen näher an der weißen Setzkugel platziert werden als die Spielkugeln der gegnerischen Mannschaft, um Punkte zu sammeln. Das Team, das als Erstes 12 Punkte erreicht, gewinnt.

So wird Schnee-Boccia gespielt

  1. Zuerst muss das Spielfeld markiert werden. Es soll ein Rechteck sein, das ca. 4 m breit und 8 m lang ist. Am besten kann es mit kleinen Schritten in den Schnee getreten werden.
  2. Es werden 2 Teams eingeteilt, die jeweils die 4 Spielkugeln in einer Farbe erhalten.
  3. Der Pallino wird in die Mitte des Spielfeldes gelegt.
  4. Mit Schere-Stein-Papier wird das Team ausgelost, das beginnt.
  5. Der Spieler, der an der Reihe ist, steht hinter der Linie und versucht die Kugel so zu werfen, dass sie so nahe wie möglich am Pallino liegen bleibt. Der Pallino darf mit der Kugel berührt werden, um seine Position am Spielfeld zu verändern. Auch die gegnerischen Kugeln dürfen mit den eigenen Kugeln weggestoßen werden.
  6. Landet eine Kugel außerhalb der Bahn, wird sie bei den Punkten nicht berücksichtigt.
  7. Sind alle 8 Kugeln gespielt, wird überprüft, die Kugeln welches Teams näher am Pallino liegen.
  8. Dieses Team erhält für alle Kugeln, die näher am Pallino liegen, 1 Punkt. Maximal können 4 Punkte an das Team vergeben werden.
  9. Die Spielkugeln und der Pallino werden vom Spielfeld genommen.
  10. Eine neue Runde beginnt: Das Team, das die Punkte in der vorigen Runde erhalten hat, wirft den Pallino aus. Nun werden die Kugeln wieder abwechseln geworfen.
  11. Das Team, das als Erstes 12 Punkte erreicht, gewinnt.

Rund um das Jugendhotel gibt es viele Plätze, wo du Schneehöhlen bauen und Schneeballschlachten veranstalten kannst. Am Fußballplatz liegt ein riesiger Schneehaufen – da lässt es sich super rutschen, graben und bauen.

Schneeballschlacht, Jugendhotel/Jugendherberge in Radstadt, Salzburg
Schneeballschlacht Jugendhotel Jugendherberge Radstadt 1